Velbert / Amphibienschutz / Aktivitäten 2020

2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 |


Amphibienschutz-Aktivitäten 2020

WAZ Samstag, 25. Januar 2020
WAZ Samstag, 25. Januar 2020

Amphibienschützer erhalten den "Auenkauz"

Foto: Detlef Altenfeld
Foto: Detlef Altenfeld

Ausgezeichnet!

 

Die Amphibienschützer der NABU Gruppe Velbert wurden am 15. Februar 2020 von der Biologischen Station Haus Bürgel mit dem "Auenkauz" ausgezeichnet. Elke Löpke und Wolfgang Sternberg - im Bild links - überreichten für die Biologische Station die Auenkauz-Skulptur und Urkunden an die strahlenden Amphibienschützer. Die Auszeichnung wird ein Mal im Jahr vergeben für vorbildliches ehrenamtliches Engagement im Naturschutz.

Foto: Detlef Altenfeld
Foto: Detlef Altenfeld

Elke Löpke (Geschäftsführerin und Wissenschaftliche Leiterin der Biologischen Station Haus Bürgel) und Wolfgang Sternberg (Mitglied des Vorstandes Haus Bürgel und Vorsitzender des Vorstandes NABU Kreisverband Mettmann - im Bild rechts) gratulieren Martin Hankammer, Leiter der AG Amphibienschutz der NABU Gruppe Velbert zur Auszeichnung mit dem "Auenkauz".

Foto: Detlef Altenfeld
Foto: Detlef Altenfeld

Volltreffer!

 

 

Rund 80 Velberterinnen und Velberter waren zur Informationsveranstaltung über "Amphibien in Velbert" in die Mensa des Berufskollegs Bleibergquelle gekommen. Dies war die bisher größte Veranstaltung der NABU Gruppe Velbert.

Foto: Farina Grassmann
Foto: Farina Grassmann

Lecker Fröschken!

 

Zur Feier des Tages gab es für Preisträger und Besucher ein Kuchenbuffet mit lustigen Frosch-Muffins und dieser ganz besonderen Torte.

Foto: Farina Grassmann
Foto: Farina Grassmann

Durchschlagend!

In einem spannenden Vortrag machte Martin Hankammer, Leiter der AG Amphibienschutz beim NABU Velbert, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den im Stadtgebiet vorkommenden Amphibienarten vertraut. Das bescherte der AG Amphibienschutz mehr als 30 neue Helferinnen und Helfer. An acht Einsatzorten werden sie nun von "alten Hasen" eingewiesen.

 

 

Foto: Detlef Altenfeld
Foto: Detlef Altenfeld

Alles im Eimer!

Hier zeigen Paula und Barbara, dass Sicherheit für die Amphibienschützer im Einsatz eine sehr wichtige Rolle spielt. Eigentlich kinderleicht, alles passt in einen Eimer - nur der Kopf nicht, der daran denken muss: NABU Amphibienschutz-Weste und andere Reflektoren, gute Taschenlampe, Nitril-Handschuhe und die nagelneue Bestimmungshilfe zu den Velberter Amphibien.

 

 

Foto: Farina Grassmann
Foto: Farina Grassmann

Wie weiter?

 

Die Betreuer der verschiedenen Zaunstandorte trafen sich zum Ende der Veranstaltung mit ihren neuen Helfern. Neben gegenseitigem Kennenlernen bestand die Möglichkeit, über Details der Arbeit zu sprechen und die ersten Einsätze zu planen.

Veröffentlicht mir freundlicher Genehmigung der WZ
Veröffentlicht mir freundlicher Genehmigung der WZ
WAZ Donnerstag, 20. Februar 2020
WAZ Donnerstag, 20. Februar 2020