NABU in Monheim am Rhein

Der NABU Monheim am Rhein schaut zuversichtlich in die Zukunft, auch wenn dieses Bild vom Monheimer Tor schon die Vergangenheit zeigt. (Foto: J. Baade)


NABU-Stadtbeauftragter ist:

Dr. Heinfried Grote

Richard-Wagner-Straße 5

40789 Monheim am Rhein

Tel.: 01520 338 63 62

h.grote@nabu-kv-mettmann.de


Die NABU-Gruppe Monheim am Rhein deckt ein weites Feld an Aktivitäten ab:

 

Auf unserer Echsenwiese schützen wir Reptilien und im Knipprather Wald kümmern wir uns um den Amphibienschutz.

 

Im Stadtgebiet gibt es mehrere Stellen, an denen wir für den Vogelschutz Nistkästen aufgehängt haben, die natürlich auch zu pflegen sind. 

 

In Zusammenarbeit mit der RheinwiesenFarm setzen wir uns für den Wildbienenschutz ein.

 

Sehr aktiv ist unsere Baumgruppe, die gegen den Baumverlust in Monheim kämpft. 

 

Viele Gruppenmitglieder beschäftigen sich mit Gärten.

 

Auch mit den Themen Umwelt und Klima setzen wir uns intensiv auseinander.

 

In Monheim wird – auch aufgrund der guten finanziellen Lage – sehr viel gebaut. Größere Vorhaben im Außenbereich liegen in Baumberg-Ost, am Kielsgraben und am Pfingsterfeld. Aber auch im Innenbereich gibt es umfangreiche städtebauliche Maßnahmen. Zu diesen und anderen planungsrechtlichen Angelegenheiten bringen wir uns regelmäßig durch Stellungnahmen ein.

 

Bedingt durch Corona müssen wir immer wieder Aktionen ausfallen lassen oder anders organisieren. Unterm Strich konnten wir aber alle Aktivitäten - außer den geselligen Zusammenkünften - durchführen. Einiges davon findet man in unserem Presse-Echo.

 

Seit März 2015 besitzt der NABU Monheim eine eigene Facebook-Seite: www.facebook.com/NABU.Monheim

Hier geht es um aktuelle Naturschutz-Themen aller Art, mal lokal oder regional, mal aber auch national oder international.

Redaktion: Dag Sterzinger und Jörg Baade

 

Die Naturzerstörung macht keine Coronapause.

 

Unsere Treffen finden trotz Corona regelmäßig, nämlich virtuell im Netz statt, im Sommer einmal monatlich, die letzten Monate sogar etwa 14-tägig.

 

Interessenten melden sich bitte bei

j.baade@nabu-kv-mettmann.de .