Endspurt

Trotz anhaltendem Artenschwund gibt es bisher keine konsequente Naturschutzpolitik in NRW. Ziel der Kampagne von BUND, LNU und NABU ist es, konkrete Handlungsvorschläge in den Landtag einzubringen und das Land so zu mehr Natur- und Artenschutz zu bewegen.

 

Die Forderungen dieser Volksinitiative sind:

  1. Flächenfraß verbindlich stoppen
  2. Schutzgebiete wirksam schützen
  3. Naturnahe und wilde Wälder zulassen
  4. Naturverträgliche Landwirtschaft aktiv voranbringen
  5. Biotopverbund stärken und ausweiten
  6. Lebendige Gewässer und Auen sichern
  7. Artenschutz in der Stadt fördern
  8. Nationalpark in der Senne ausweisen

mehr..


Wildbienenfläche am Monberg
Foto: J. Baade

Monheim am Rhein

Am Monberg entsteht eine Ausgleichsmaßnahme für Wildbienen. Anwohner der Daimlerstrasse hatten die Stadt darauf aufmerksam gemacht, dass an der westlich gelegenen Böschung der Daimlerstrasse sehr viele Wildbienen vorkommen, welche durch Baumaßnahmen gefährdet sind. Die Stadt beauftragte den NABU, eine Voruntersuchung zu machen. Im Ergebnis wurde eine Ausgleichs-maßnahme für die Südseite des Monberges entworfen, die sich sehen lassen kann. mehr...


Fledermäuse

Der Landesfachausschuss Fledermausschutz NRW (NABU) informiert: Einheimische Fledermäuse sind nicht mit SARS-CoV 2 infiziert.

In den Medien werden Fledermäuse regelmäßig als der Ursprung des neuartigen humanen Virus SARS-CoV 2 (SARS-Coronavirus 2) bezeichnet. 

Hier finden Sie die Fakten:


Wolfgang Sternberg: Toller Hecht oder alter Esel?
Foto: Detlef Altenfeld

Velbert

 Ausgezeichnet!

Die Amphibienschützer der NABU Gruppe Velbert wurden am 15. Februar 2020 von der Biologischen Station Haus Bürgel mit dem "Auenkauz" ausgezeichnet. Elke Löpke und Wolfgang Sternberg - im Bild links - überreichten für die Biologische Station die Auenkauz-Skulptur und Urkunden an die strahlenden Amphibienschützer. Die Auszeichnung wird ein Mal im Jahr vergeben für vorbildliches ehrenamtliches Engagement im Naturschutz.

Lesen Sie mehr..


Ratingen

Junge Geburtshelferkröte. Foto: Dr. Norbert Steffen.
Junge Geburtshelferkröte. Foto: Dr. Norbert Steffen.

Derzeit sind alle Treffen und Veranstaltungen abgesagt.



Willkommen beim NABU im Kreis Mettmann

Für Mensch und Natur

Foto: Manfred Delpho,  Die Turteltaube ist Vogel des Jahres 2020.
Foto: Manfred Delpho, Die Turteltaube ist Vogel des Jahres 2020.

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier im Kreis Mettmann aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand .