NABU in Ratingen

NABU-Stadtbeauftragte:

Heike Sendt

Duisburger Straße 89

40885 Ratingen

Tel.: 02102 166 41 43

h.sendt@nabu-kv-mettmann.de

 

Finde NABU Ratingen auf Facebook

 

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt bei der Krötenrettung.

Es sind mittlerweile vier Bereiche, die wir mit Unterstützung ehrenamtlicher Helfer betreuen. Natürlich sind wir auch auf die Unterstützung der Stadt Ratingen angewiesen, die für uns wichtige Verkehrsschilder und Straßensperren aufstellt.

Weiterhin werden alle im Stadtgebiet aufgebauten Nistkästen von uns kontrolliert und gereinigt.


 

 Dr. Isabella Kappner ist Fledermausbotschafterin


40885 Ratingen
 Tel.: 02102-4039960

i.kappner@nabu-kv-mettmann.de

homepage

www.natur-ratingen.de 


Termine 2018


Die NABU- Gruppe -OV Ratingen, trifft sich am Sonntag, den 08. April 2018 um 15.00 Uhr im Süß-Atelier, Duisburgerstr. 32 in Ratingen - Lintorf. Gäste sind herzlich willkommen.

Heike Sendt

Duisburger Str. 89

D - 40885 Ratingen

Tel.: +49 (0)2102 – 166 41 43


Frau Rath ist ein Mitglied unserer Gruppe und bietet die Exkursionen über die VHS Ratingen an. 

Anmeldung und Durchführung der Kurse erfolgen über die VHS.

 

1.Semester 2018

Exkursion: Abenteuer Bach - für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Wer lebt in unserem Bach? Wir ziehen mit Keschern und Küchensieben los und werden die Wassertiere im Bach untersuchen. Mit Hilfe von Lupen und einfachen Bestimmungsschlüsseln werden die Kinder die gefundenen Tierchen beobachten und bestimmen. Nachdem wir auch etwas über die Aufgaben der einzelnen Organismen gelernt haben, werden die Tiere wieder in ihren Lebensraum entlassen. Mitnahme verboten, aber Fotografieren erlaubt! Neben kleinen Flohkrebsen und Schnecken finden wir sicherlich auch verschiedene Insektenlarven und mehr..

Treffpunkt: Lintorf, Parkplatz "An den Hanten"

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung, Kescher oder Küchensieb, Lupe, Fotoapparat

Exkursion I3601, Miriam Rath, Ratingen-Lintorf, Samstag, 28. April, 10:00-13:00 Uhr

Teilnehmer/innen: 10 - 25

Entgelt: 8,00 € (4 Ustd.)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2.Semester 2018

Waldwanderung: Vom Regenwurm bis Pseudoskorpion - für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Was lebt denn da im Waldboden? Wir werden bei einem Waldspaziergang verschiedene Bodenproben nehmen und diese anschließend auf ihre Bewohner untersuchen. Neben einer Artbestimmung lernen die Kinder (sowie ihre Eltern!), welche Aufgaben die unterschiedlichen Organismen in ihrem Lebensraum haben und warum jedes Lebewesen wichtig für das Überleben der anderen ist. Den Regenwurm und die Assel kennen sicherlich die meisten, aber ein Pseudoskorpion, Saftkugler oder Bärtierchen sind schon etwas faszinierendes.

Treffpunkt: Lintorf, Spielplatz Hinkesforst

Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung, Tüten, kleine Gartenschaufel, Lupe, Fotoapparat

Exkursion J3600, Miriam Rath, Ratingen-Lintorf Samstag, 06. Oktober, 10:00-13:00 Uhr

Teilnehmer/innen: 10 - 25

Entgelt: 8,00 € (4 Ustd.)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dämmerungswanderung: Auf den Spuren der Nachtaktiven - für Familien mit Kindern ab 7 Jahren

Wenn die Sonne langsam verschwindet, beginnen nachtaktive Tiere ihren Tag. Wir machen uns auf die Suche nach ihnen und sehen Fledermäuse in die Nacht starten, begegnen vielleicht dem ein oder anderen Reh oder hören eine Eule rufen. Außerdem lernen wir, warum viele Tiere erst nachts den Schutz ihrer Höhlen verlassen und wie sie im Dunkeln so gut zurecht kommen.

Treffpunkt: wird noch bekannt gegeben

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, wetterfeste, warme Kleidung, Taschenlampe

Exkursion J3602, Miriam Rath Ratingen, Samstag, 27. Oktober, 18:30-21:00 Uhr

Teilnehmer/innen: 10 - 25

Entgelt: 8,00 € (3 Ustd.)


Bericht 2017

Wie in all den Jahren zuvor stand bei uns am Anfang des Jahres mit steigenden Temperaturen die Krötenrettung auf dem Programm. Die Helfer waren wieder mit großer Begeisterung beim Zaunaufbau dabei.

Auch der Betreuung der Zäune und Eimer wurde wieder viel Aufmerksamkeit geschenkt. Bedauerlicherweise gehen die Zahlen in allen Bereichen zurück. Über die genauen Gründe können wir nur mutmaßen. Von daher wäre es schön wenn die Ratinger Bürger uns mitteilen würden wo sie überall Kröten gesehen haben bzw Kröten wandern. Zwei Bereiche, einer in Homberg und einer in Breitscheid, konnten schon so zusätzlich erfasst werden. Hier wird dann dieses Jahr geprüft in wie weit hier Rettungsmaßnahmen umgesetzt werden können.

 

Dann wurden auch wieder die Reinigung der Nistkästen im Stadtgebiet von Ratingen durchgeführt.

Auch so im Pönsgenpark. Dort ist es allerdings bedauerlicherweise zum Fällen der alten Atlas-Zeder kommen. Die Stadt Ratingen erwägte hier eine Fällung aus Sicherheitsgründen. Diese Zeder war der Stolz des Parks. 

 

Erstmalig führten wir dieses Jahr 1 x im Monat eine Vogelexkursion am „Grünen See“ durch. Dieses soll in 2018 weitergeführt werden. Da die Termine für das Jahr 2018 noch nicht genau feststehen, werden wir sie kurzfristig bekannt geben oder bei Interesse können die Termine auch bei der Stadtbeauftragten unter h.sendt@nabu-kv-mettmann.de erfragt werden.

 

Ein kleines Highlight war auch wieder der Stand, Anfang September, auf dem Handwerkermarkt in Lintorf. Er war wie auch letztes Jahr ein Erfolg. Es ist schön zu sehen das das Interesse an der Natur in der Bevölkerung größer ist als man es annehmen möchte. Deshalb haben wir beschlossen auch auf dem Lintorfer Weihnachtsmarkt, Anfang Dezember, einen Stand zu besetzten.

 

Die seit zwei Jahren laufende Eichelsammelaktionen wurde auch dieses Jahr wieder von der Waldkindergruppe des AWO-Kindergarten Lintorf tatkräftig unterstützt.

Damit lassen wir das Jahr ausklingen.

H. Sendt