NABU in Mettmann

NABU-Stadtbeauftragte:

Astrid Walker

Dresdner Straße 13 c, 40822 Mettmann

Tel.: 0160 92809849

a.walker@nabu-kv-mettmann.de, astrid.walker@naturerfahrungs-angebote.de 

 

"Interessierte und Antwortsuchende in Mettmann können sich mit Fragen zur Umwelt und Natur an mich wenden, 

speziell zu Streuobst, da wir hier eine Wiese pflegen,

zu Honigbienen und anderen Insekten, weil ich Imkerin bin und

aufgrund meines Berufes als Waldpädagogin (Umweltbildung im Wald und im Biogartenbau) auch zu anderen Themen." 

 Dipl. Ing. Landespflege FH

 

Zertifizierte Waldpädagogin


Veranstaltungen 2017

 

Vorstellung des Biotops Streuobstwiese Quantenberg

Schnittvorführung an einem Apfelbaum- Hochstamm

Samstag 11.03.2017          16:00- 18:00 Uhr                             Mettmann

  

Wir beantworten Fragen zum Schnitt junger und alter Obstbäume, zu alten Apfelsorten und zur Bienenhaltung.

Bitte mitbringen: wettergerechte, wasserdichte Kleidung und Schuhe

Kontakt: Astrid Walker

Anmeldung erforderlich unter

astrid.walker@naturerfahrungs-angebote.de

Treffpunkt Bushaltestelle Ruhrstraße am Düsselring in Mettmann, Fahrtrichtung Eidamshauser Straße, Teilnahme kostenlos.

 

 

Nachtwanderung

Freitag 29.09.2017              19:30- 21:30 Uhr                             Ratingen

Bei diesem abendlichen Waldspaziergang lernen Sie den Lebensraum des Jahresvogels Waldkauz kennen. Durch den Sturm Ela sind im Ratinger Forst große Lichtungen entstanden, der ideale Ort für die Jagd des Waldkauzes. Vielleicht sehen wir den Vogel der Nacht auf seiner Ansitzwarte, gut möglich ist, dass wir seinen Ruf hören. Sie erfahren Wissenswertes über diese geheimnisvolle Eule. Zwischendurch machen wir eine kleine Trinkpause. Taschenlampen bitte zu Hause lassen. Die Veranstaltung findet auch bei leichtem Regen statt. Bitte wettergerechte Kleidung und feste Schuhe anziehen.

Treffpunkt am Stinkesberg in Ratingen (Nähe „Blauer See“):

Informationen zum Treffpunkt bei Anmeldung unter

astrid.walker@naturerfahrungs-angebote.de

Unkostenbeitrag 5,- / Person, Kinder ab sieben Jahren in Begleitung ihrer Eltern sind willkommen!

Bitte keine Hunde mitbringen, Teilnehmerbegrenzung.