NABU in Hilden

NABU - Stadtbeauftragter:

Jürgen Borngraeber 

 

Verdistraße 45

40724 Hilden

Tel.: 0173/4395849

E-Mail: j.borngraeber@nabu-kv-mettmann.de

 

eigene Homepage zum Thema Fotografie


Naturfotografie mit Jürgen Borngraeber 06.10-08.10.2017

Foto: J. Borngraeber
Foto: J. Borngraeber

Kursnummer: N23222

 

Info: Die Wildtierfotografie liegt voll im Trend. Was früher dem professionellen Natur- und Tierfotografen

vorbehalten war, scheint heute für jedermann möglich zu sein. Doch Technik ist nicht alles.

In diesem Workshop wird nach einer theoretischen Einführung eine Fotoexkursion durchgeführt.

Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Belange des Naturschutzes.

Erste Ergebnisse der Fotoexkursion wollen wir in einem gemeinsamen Treffen besprechen.

 

 

Inhalte:

- Grundlagen der Naturfotografie/Wildtierfotografie

- Fotografie und Naturschutz

- das richtige Naturschutzgebiet finden

- praktische Arbeit im Gelände

 

Wichtig für den praktischen Teil: Die eigene Fotoausrüstung (Ersatzakku, leere Speicherkarte) und der

Witterung angemessene Kleidung in gedeckten Farben mitbringen. Verpflegung für zwischendurch

(belegtes Brötchen, alkoholfreies Getränk) wird für einen Beitrag von 3,- € vom NABU bereitgestellt.

Grundkenntnisse der Fotografie sollten vorhanden sein. Die Außenaufnahmen werden auf den

Naturflächen des NABU am Naturschutzzentrum Bruchhausen in Erkrath stattfinden.

Anmeldung bei VHS Hilden-Haan

Kosten: 34,00 €

Anmeldeschluss: 02.10.2017

Hier ist sie. Die ultimative Hildener Materialbox für die Bach- und Teichexkursion. Damit können bis zu 10 kleine Forscher (große natürlich auch) gleichzeitig auf Exkursion gehen. U.a. enthält die Box Becherlupen, Siebe, Kescher, Lupen, Bestimmungskarten usw.

 

Jürgen Borngraeber ist schon gespannt auf die erste Exkursion im August mit dem Abenteuerspielplatz Hilden.


Fledermausfreundliches Haus

Menschen, die sich für Fledermäuse engagieren und sie in ihren Häusern oder Gärten dulden, werden vom NABU zusammen mit dem Landesfachausschuss Fledermausschutz NRW mit der Plakette „Fledermausfreundliches Haus“ ausgezeichnet.

 

Zum ersten Mal wird diese Auszeichnung nun auch in Hilden verliehen.

 

Am Mittwoch den 05.07.2017 um 15:00 Uhr wird Familie Happel, Merian-Weg 49, 40724 Hilden, die Plakette vor Ort von Herrn Frank Gennes erhalten. Herr Gennes ist Fledermaus-Botschafter des NABU NRW und leitet als Naturpädagoge immer wieder auch Fledermaus-Exkursionen in Hilden.


26. August 2017: Wanderung durch die "Teverener Heide"

Foto: J. Borngraeber
Teverener Heide

Den charakteristischen Reiz der Teverener Heide bildet der Wechsel zwischen feuchten und trockenen, geschlossenen und offenen Landschaften.

Im Jahr 1977 stellte man die Binnendünen und die Heidemoore unter Naturschutz.

Heute ist das Schutzgebiet 450 Hektar groß und gehört seit 2001 zum europäischen Netzwerk Natura 2000.

In Anlehnung zum Vortrag in der Stadtbücherei Hilden "... durch das wilde NRW" wollen wir nun dieses besondere Naturschutzgebiet auf eine

ca. 10 km langen Wanderung kennenlernen.

Bitte an festes Schuhwerk (Wanderschuhe), wetterbedingte Kleidung und eigene Verpflegung denken. Wenn vorhanden, Fernglas und Fotoapparat nicht vergessen.

 

Datum: Sa. 26.08.2017 Uhrzeit: 11:00 Uhr - 16:00 Uhr

Anmeldung: bitte unter Telefon: 0173 4395849 oder E-Mail: j.borngraeber@nabu-kv-mettmann.de

Teilnehmer maximal 15 Personen:

kein Teilnehmerbeitrag, Spenden sind willkommen

 

Treffpunkt um 11:00 Uhr:

Wanderparkplatz Grothenrath

52511 Geilenkirchen-Teveren

(kurz vor dem NATO-Flugplatz links abfahren)

Leitung:

Jürgen Borngraeber, NABU

 

 


15. Oktober 2017: Wanderung zu den Bächen im Hildener Stadtwald

Foto: J. Borngraeber
Bach im Hildener Stadtwald

 

Der Hildener Stadtwald besteht zu etwa 20% aus Naturschutzgebieten, die gesamte andere Waldfläche ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen.

Bekannt sind insbesondere die Heideflächen am Sandberg, das Heidemoor im Bereich Schönholz und die Feuchtwiesen des Spörkelnbruch. Hier finden sich noch seltene Pflanzen und Tiere.

 Das der Hildener Stadtwald jedoch auch von mehreren kleinen, naturnahen Bächen durchzogen wird, nehmen viele Menschen aber überhaupt

nicht wahr.

Bei einer ca. 7 km langen, gemütlichen Wanderung wollen wir diese Bäche einmal erwandern.

Bitte an festes Schuhwerk, wetterbedingte Kleidung und Verpflegung denken.

 

Datum:

So. 15.10.2017

 

Uhrzeit:

10:00 Uhr - 14:00 Uhr

 

Anmeldung:

bitte unter Telefon: 0173 4395849 oder E-Mail:

j.borngraeber@nabu-kv-mettmann.de

 

Teilnehmer maximal 15 Personen:

 

kein Teilnehmerbeitrag, Spenden sind willkommen

Treffpunkt:

 

Parkplatz Autobahnpolizei Hilden

Zum Forsthaus 16, 40724 Hilden

 

Leitung:

Jürgen Borngraeber, NABU