NABU in Haan

NABU-Stadtbeauftragter:

 

Markus Rotzal

Westring 393

42329 Wuppertal

Tel.: 0202/7055 6690, mobil: 175 1419 665

 m.rotzal@nabu-kv-mettmann.de 

 

Die Aktivitäten in der Haaner Naturschützer sind sehr Vielfältig!

Ein festes Standbein bildet hierbei Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Umwelt- und Naturschutz.

Weiter kümmert man sich um Stellungnahmen zu lokalen und regional bedeutsamen Eingriffen in die Landschaft und verfolgt deren Entwicklung und Ausgleich.

Die Pflege von Streuobstwiesen, die Anlage von Benjeshecken und Kleingewässern und die Pflege von Kopfbäumen bilden einen Schwerpunkt der jährlichen Arbeit in unterschiedlichen Biotopen.

Die Pflege und Entwicklung von mageren Wiesenstandorten bildet einen weiteren Aufgabenbereich insbesondere in den aufgelassen Kalksteinbrüchen. Das Freistellen von sonnenexponierten Standorten für wärmeliebende Tier- und Pflanzenarten, Amphibienschutzaktionen sowie das Anbringen von Nisthilfen und Unterschlupfen für Vögel und Fledermäuse gehören ebenso dazu wie Kartierungsmaßnahmen zu unterschiedlichen Pflanzen- und Tierarten.

Seit einigen Jahren kümmern wir uns um die strukturreiche Entwicklung und extensive Bewirtschaftung eines 25 Hektar großen Waldstücks.


In Haan ist die AGNU aktiv. 

 "Die AG Natur + Umwelt Haan e.V. (AGNU) ist die Arbeitsgemeinschaft der in Haan (Kreis Mettmann, Nordrhein-Westfalen) im Umwelt- und Naturschutz aktiven Verbände: NABU, BUNDRBN."

 

 


Impressionen aus Grube 7

Der Lohn aller Mühen der pflegerischen Maßnahmen sind das Gedeihen einer artenreichen Flora und Fauna.

Alle folgenden Fotos sind erstellt von Wilfried Sendt.